WEITERSAGEN

INHALTE MODE AUSGEHEN REISEN NATUR GESUNDHEIT WOHNEN HANDWERK WISSEN IMPRESSUM

ROBERT LUCKS

SCHATZKAMMER ASIENS
SCHATZKAMMER ASIENS

Wolfratshauser Straße 274
81479 München
Telefon 089 / 79 199 767

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 10:00 - 19:00
Samstag 10:00 - 18:00








 

© Ralf G. Mosny

 

 

 

 

er an der Stadtgrenze im Münchner Süden die Wolfratshauserstraße entlang fährt, ist immer wieder beeindruckt von der großen Aus­stel­lung der Bronzeskulpturen im Gar­ten der "Schatzkammer Asiens". Ständig ent­deckt man andere kleine und übergroße Skulpturen aus Fernost und auch heimischer bekannter Motive. Das Gebäude beherbergt im Erdgeschoss einen großen Ausstellungsraum, im Obergeschoss werden in kleineren Räumen weitere Möbel und Vasen gezeigt. Für den, der asiatische Möbel und Accessoires liebt, lohnt sich immer ein Besuch. Heute nahm sich der Inhaber, Herr Robert Lucks, Zeit für ein Interview.
SIBIEN: Sie verfügen über einen großen Aus­stel­lungs­raum mit einer fast unüberschaubaren Auswahl an asia­tischen Einrichtungsgegenständen. Im Freigelände zeigen Sie außerdem eine Vielfalt an Skulpturen für den Garten. Wie ist Ihr Angebot aufgefächert?
ROBERT LUCKS: Wir haben mehrere verschiedene Ab­tei­lun­gen. Unser Hauptgebiet sind die Bronzewaren: von kleinen bis ganz großen Figuren, von Brunnenanlagen bis 10 m Höhe über Tierfiguren, Klassik, Griechisch, Römisch, Jugendstil und Asia-

 

­tisch. Die Figuren sind in allen Grö­ßen und Pa­ti­nie­run­gen er­hält­lich. Diesen Han­del be­trei­ben wir be­reits seit 30 Jah­ren.
Dann zeigen wir in der nächsten Ab­tei­lung asi­a­ti­sche An­­ti­­qui­­tä­­ten: Mö­bel, al­tes und neu­es Por­zel­lan. Un­ser größ­tes Re­­nom­­mee sind die ech­ten asi­a­ti­schen An­ti­qui­tä­ten. Der­zeit er­zie­len ge­ra­de die­se en­or­me Höchst­prei­se. Japanware ist zwar viel bes­ser gearbeitet als chinesische, aber im Moment investieren die Chinesen am  

1 2 3 4 5